Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung besteht aus den Mitgliedern des Beirates sowie weiteren 200 von den Bezirksgruppen gewählten Vertretern (Delegierten). Die Anzahl der Delegierten eines jeden Bezirks bestimmt sich nach der Mitgliederzahl im Bezirk. Die Quote wird alle drei Jahre nach dem Hare-Niemeyer-Verfahren festgelegt.

Die Delegiertenversammlung beschließt die wohnungs- und mietenpolitischen sowie organisatorischen Richtlinien des Vereins und befasst sich mit internen Vereinsangelegenheiten wie dem Geschäftsbericht, dem Jahresabschluss und der Wahl des Vorstands. Sie tagt mindestens einmal im Jahr.

Letzte Vorstandswahl

Die letzte Vorstandswahl erfolgte auf der Delegiertenversammlung am 5. Mai 2014.

  • Für die Wahl des Vorsitzenden wurden 121 Stimmzettel abgegeben. Edwin Massalsky wurde mit 109 Stimmen bei 6 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen erneut zum Vorsitzenden gewählt.
  • Für die Wahl des Schatzmeisters wurden 118 Stimmzettel abgegeben. Dr. Rainer Tietzsch wurde mit 64 Stimmen bei 2 ungültigen Stimmen und 2 Enthaltungen zum Schatzmeister gewählt.
  • Für die Wahl der Schriftführerin wurden 116 Stimmen abgegeben. Dr. Regine Grabowski wurde mit 108 Stimmen bei 3 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen erneut zur Schriftführerin gewählt.

Die Gewählten nahmen die Wahl an. Damit hat der Berliner Mieterverein e.V. folgenden neuen Vorstand:
Vorsitzender: Edwin Massalsky
Schatzmeister: Dr. Rainer Tietzsch
Schriftführerin: Dr. Regine Grabowski


 

Delegiertenversammlung vom 4.5.2015

Leitantrag und weitere Beschlüsse der Delegiertenversammlung vom 4.5.2015



Delegiertenversammlung 2016

am Montag, 9. Mai 2016 in Palisa.de, Palisadenstr. 48, Berlin-Friedrichshain, 19 Uhr

Stimmberechtigt sind die auf den Bezirksmitgliederversammlungen gewählten Delegierten, der Beirat und der Vorstand des Berliner Mietervereins.
Jeder Stimmberechtigte erhält eine persönliche Einladung mit der Tagesordnung.