Mietrecht

 Leitsätze des BGH

Der Vermieter darf die Miete bis zum oberen Wert der Bandbreite der konkreten ortsüblichen Vergleichsmiete (Einzelvergleichsmiete) anheben. Dies gilt auch dann, wenn die Einzelvergleichsmiete unter Heranziehung eines Sachverständigengutachtens ermittelt worden ist (Bestätigung des Senatsurteils vom 6. Juli 2005 - VIII ZR 322/04, NZM 2005, 660).

BGH v. 21.10.2009 - VIII ZR 30/09 -

WuM 09, 746; GE 09, 1616

zurück zur Übersicht Leitentscheide BGH

rückwärts blättern vorwärts



nach oben auf dieser Seite    zurück zur letzten Seite    diese Seite drucken    diesen Artikel versenden als E-Mail    zur Startseite Berliner Mieterverein online

Copyright: Berliner Mieterverein e.V., Spichernstraße 1, 10777 Berlin